Über mich

Ina von Brunn – Ihre Frau Genau

Ina von Brunn, Lektorin und Korrektorin

Ina von Brunn
Foto: Peggy Kindermann-Weber

Der Schwerpunkt meiner Arbeit liegt im Werbe- und Wissenschaftslektorat sowie Korrektorat. Dabei lektoriere ich vorwiegend Broschüren, Mitarbeitermagazine, Websites, Flyer sowie andere kleine Textsorten und wissenschaftliche Texte (Aufsätze für Fachzeitschriften, Handbuchkapitel, Dissertationen, Habilitationen sowie andere wissenschaftliche Publikationen). Aber auch, wenn Sie Bücher Korrektur lesen lassen möchten, sind Sie bei mir an der richtigen Adresse.

Als Lektorin und Korrektorin arbeite ich seit Mai 2006 überwiegend mit der deutschen Sprache, vom einfachen Korrektorat über umfangreiche Textbearbeitung (Lektorat) bis hin zum Verfassen von eigenen Texten.

Französisch habe ich studiert, ein Jahr in Paris und sechs Monate in Neuchâtel in der Schweiz gelebt und mit der französischen Sprache gearbeitet – als Dozentin, Museumsführerin, beim Goethe-Institut und dem Deutschen Bundestag, wo ich unter anderem eine Delegation der Assemblée Nationale betreut habe. Daneben spreche ich fließend Englisch, sehr gut Spanisch und Italienisch.

Seit der Schulzeit war ich zudem journalistisch tätig, habe für verschiedene Studentenzeitschriften geschrieben, als Schlussredakteurin bei einem Nachrichtenportal gearbeitet und war hier auch im Jahr 2011 Filmrezensentin.

In meiner Freizeit nimmt der Sprachaustausch in Form von Tandems und das Reisen einen großen Raum ein.

Mein größter Wunsch zu Schulzeiten war es, Schriftstellerin zu werden. Später dachte ich mir, es wäre besser, auch ein bisschen Geld zu verdienen. So begann ich, Praktika im Journalismus zu machen. Während des Studiums schließlich wollte ich Wissenschaftlerin werden. Heute arbeite ich als Lektorin mit Autoren, Journalisten und Wissenschaftlern und habe so meine Berufung gefunden.

Fortbildungen als Lektorin und Korrektorin

  • „Ausgewählte Aspekte der deutschen Grammatik“, Dozent: Klaus Mackowiak, Braunschweig, Oktober 2016
  • „Übersetzungen zielsicher redigieren – wie aus einer Übersetzung ein guter Text wird“, Dozentin: Christiane Buchner, Berlin 2015
  • Workshops zu den Themen „Facebook für Unternehmer“ und „Bloggen“, Bad Münster 2013
  • „Freies Lektorat I – sicher redigieren“, Dozentin: Irene Rummler, Hamburg 2011
  • „Freies Lektorat – Einstieg in ein expandierendes Berufsfeld“, Dozentin: Dr. Petra Bergemann, Berlin 2009

Fortbildungen zu technischen Themen

  • „Dokument- und Formatvorlagen mit MS Word 2010/2013“, Dozenten: Susanne Franz und Walter Greulich, Berlin 2016
  • „PDF für Lektoren“ (Acrobat Professional), Dozent: Walter Greulich, Berlin 2013
  • „InDesign“, VHS, Leipzig 2013
  • „Webseiten-Erstellung – HTML“, VHS, Leipzig 2012
  • „Word: Wissenschaftliche Texte“, Dozentin: Hayriye Yildiz, Berlin 2006
  • „Einführung in die Internetrecherche, Outlook und PowerPoint“, Dozentin: Christiane Dorenburg, Berlin 2006
  • „Excel: Grundlagen“, Dozent: Thomas Hirsch, Berlin 2006

Meine französischsprachigen Arbeitserfahrungen und Fortbildungen als Französischdozentin finden Sie hier.

Sprachkurse im Ausland

  • Italienischkurs in Taormina, Sizilien, 2 Wochen 2015
  • Spanischkurs in Sevilla, 2 Wochen 2013
  • Italienischkurs in Rom, 4 Wochen 2009
  • Spanischkurs an der Universidad de Salamanca, 4 Wochen 2008
  • Auslandsstudium der französischen Literatur und Geschichte an der Université de Neuchâtel, Schweiz, 6 Monate 2000/2001
  • Spanischkurs an der Universidad de Santander, 4 Wochen 1997
  • Auslandsstudium der französischen Literatur und Geschichte an der Sorbonne in Paris, 1 Jahr 1996/97

Journalistische Erfahrungen

  • 2011: Filmrezensentin bei news.de
  • 2001-2005: Textredaktion bei Moraki-Film
  • 1997-1999: Freie Mitarbeiterin bei der Studentenzeitschrift Störtebeker
  • 1997: Freie Mitarbeiterin bei der Studentenzeitschrift Sorbonne(s) Nouvelles
  • 1996: Redaktion von Wirtschaftsnachrichten als Praktikantin beim Vogel Verlag in Würzburg
  • 1996: Redakteurin bei der ersten überregionalen Abiturientenzeitschrift Baden-Württembergs
  • 1992-1996: Freie Mitarbeiterin bei der Schülerzeitung Gesicht

Darüber hinaus

  • Grundlage meiner Arbeit in Lektorat und Korrektorat ist ein geisteswissenschaftliches Studium in den Fächern Literaturwissenschaft, Linguistik, Romanistik und Geschichte
  • Fremdsprachenkompetenzen in Französisch (Auslandsstudium an der Sorbonne in Paris und der Université de Neuchâtel, Schweiz) sowie Englisch, Spanisch und Italienisch durch zahlreiche kürzere Auslandsaufenthalte und Sprachkurse
  • ehrenamtliche Mentorin bei den „Komplizen“ 2014, Berufsorientierungsprogramm für Gymnasiasten
  • 1. Preis der Drei-Brüder-Mehnert-Stiftung für Journalismus und Geschichte
  • Mitglied im Verband der freien Lektorinnen und Lektoren e.V. (VFLL) und im Texttreff

Lektorat und Korrektorat – Referenzen

Lektorat und Korrektorat – Leistungen